Autor: Jürgen Engel

Unerfüllte Bedürfnisse sind ebenso schön wie erfüllte….

Wie jetzt? Was soll an unerfüllten Bedürfnissen schön sein? Und genau so gut wie erfüllte? Das macht ja jetzt überhaupt keinen Sinn, oder….? Nun, es kommt auf die Perspektive an. Ich erinnere mich gut an ein Gespräch mit meinem Lehrer, Robert Gonzales, vor einigen Jahren zu dem Thema. Mich hat seine Haltung dazu verwirrt und so fragte ich ihn: Hast du denn keine Präferenz für erfüllte Bedürfnisse gegenüber unerfüllten? „Nein, natürlich nicht…“, sagt er mit einem erstaunten Gesichtsausdruck, als sei das eine total seltsame Frage. Ich kam mir (mal wieder) ein wenig doof vor, schämte...

Weiterlesen

Dankbarkeit und andere Präsenz-Booster… 😎

Whow, die eine Stunde Dankbarkeitsraum auf Clubhouse heute morgen hat mich voll in den Moment gebracht. Ich kenne das schon, und trotzdem war ich mal wieder beeindruckt und überrascht über die Intensität der Wirkung. Aus diesem Moment der Präsenz habe ich einfach mal beim Hundespazierung 5 Minuten Monolog, hauptsächlich für mich selbst, ins Telefon gesprochen. Falls du neugierig bist und vielleicht lieber hören als lesen magst: Hier das Video: Was ist denn das, was da heute morgen mit mir passiert ist? Dieser schwer zu beschreibende Zustand, wenn ich viel präsenter, viel...

Weiterlesen

Nimm’s locker: NICHTS ist unter Kontrolle….

Ein Satz der schon lange populär ist und auf Social Media die Runde macht. Auf Englisch lautet er: Relax! Nothing is under control. Bisher hatte er keine besondere Bedeutung für mich, ein lustiger Spruch eben… Hahaha, wie könnte man sich entspannten, wenn nichts unter Kontrolle ist? Wenn Chaos droht? Wenn ich keinen Plan und keine Vorhersehbarkeit habe? Seit letzter Woche ist das anders. Etwas ist in mir passiert. Auslöser war eine Woche mit Robert Krzisnik, einem guten Freund und Trainer der Gewaltfreien Kommunikation, der auf seine sehr persönliche, kraftvolle Art und Weise...

Weiterlesen