Autor: Iris Bawidamann

In 5 Minuten pro Tag zu dir selbst finden

Der Job, der Partner, die Kinder, die Eltern, die Anderen… Oft sind alle und alles wichtiger als wir selbst. Als Ergebnis fühlen wir uns angestrengt, müde, genervt, unverbunden. Jaaaa, ein Urlaub wäre gut. Doch nicht immer geht das so einfach, sich komplett aus dem Alltag heraus zu ziehen. Schon vor vielen Jahren habe ich mir über meinen Kalender geschrieben: „1 Jahr Urlaub“. Ich wollte, dass sich jeder Tag wie Urlaub anfühlt. Ich wollte nicht mehr ackern, mich verlieren, auf den Urlaub hin lechzen, mich dann 2 Wochen lang erholen, um dann schon beim Gedanken an die Arbeit wieder...

Weiterlesen

Der Clown in meinem Leben, sein Ärger und die Freude, die Perspektive zu wechseln

Fotos: Simon Geronimo, Galli Theater Wiesbaden Letzte Woche habe ich eine Weiterbildung zum Clown gemacht. Der Kurs beim Galli Theater in Wiesbaden heißt „Der Clown – Die Lust am Scheitern“. Es war eine sehr intensive Woche mit viel Spiel, Tanz und Ausprobieren – die Fotos oben sind alle ein Ausdruck von mir. Hättest du mich erkannt? Gleichzeitig auch überraschend tief. Wusstest du, dass der Clown wunderbar zur Konfliktlösung eingesetzt werden kann? Vor allem aber kann er leicht die Perspektive verändern und richtet den Blick auf das Wesentliche. Wie der Clown...

Weiterlesen

GFK Impressionen aus Tansania

Wer entdeckt Iris in der Gruppe….? 😉 Hallo ihr Lieben, heute schreibe ich (Iris) euch aus Arusha in Tansania, Ostafrika. Ich bin dort auf einem International Intensive Training der GFK (IIT). Ein IIT ist ein 9-Tages-Training mit 5-6 internationalen Trainer:innen und 60-80 Teilnehmenden aus vielen Ländern und Kontinenten. Wir sind hier 85 Personen aus 13 Ländern, ca. die Hälfte davon aus Tanzania. Die Trainer:innen sind: Sudha Shankar (Indien), Gitta Zimmermann (Deutschland, Giacomo Poleschi (Italien), Gabriele Grundt (Österreich) und Eva Rambala (Ungarn). Tagsüber gibt...

Weiterlesen

5 Beziehungshacks – sofort anwendbar

In jeder Beziehung hakt es ab und an und es gehören immer zwei dazu. Was, wenn ich heute die eine von den zweien bin, die sich einfach entscheidet, uns etwas Gutes zu tun? Hier meine Top Five Hacks, die sowohl meine eigene langjährige Liebesbeziehung, als auch die vieler Paare, die wir seit Jahren in Coachings und Seminaren begleiten, immer wieder auffrischen und aufbauen: TOP 1: Eine Umarmung. So simpel das klingt: bei mir und vielen anderen Menschen wirkt eine Umarmung oft Wunder. Kontaktaufnahme ohne Worte, Nähe, Entspannung. Wichtig: auch wenn ich müde, wütend oder enttäuscht bin...

Weiterlesen