Skip to main content

Die Qualität alter Freunde

Die Qualität alter Freunde Diese Woche traf ich mich in meiner Heimatstadt Bensheim mit einem meiner ältesten Schulfreunde. Es war, wie so oft, ein besonders schöner und verbindender Abend. Über die Besonderheit dieser Qualität des Zusammenseins möchte ich nachdenken und schreiben. Es gibt eine besondere Nähe und Vertrautheit zu den Freunden aus Kindheit und Jugend. Diese ist so einzigartig, dass ich den Eindruck habe, sie in dieser Form und Intensität nur mit diesen Menschen zu erleben. Ich bin neugierig darauf, diese Qualität tiefer zu erforschen und zu verstehen. Interessanterweise...

Weiterlesen

Meine Reise durch die Angst vor Ablehnung

Foto von Melanie Wasser auf Unsplash Es war ein ganz normaler Montagmorgen, als ich beschloss, meine Angst vor Ablehnung herauszufordern. Ich hatte mein Handy in der Hand, mein Herz pochte wild, meine Hände schwitzten – alles nur, weil ich eine Gruppe, von der ich keine Unterstützung erwartete, um Unterstützung bitten wollte. Warum? Weil ich lernen wollte, mit meiner Angst vor Ablehnung umzugehen. Warum haben wir Angst vor Ablehnung? Die Angst vor Ablehnung ist tief in unserem evolutionären Erbe verankert. Früher bedeutete die Ablehnung durch die Gruppe möglicherweise den Tod, da sie...

Weiterlesen

Mein erstes Mal … war unvergesslich.

Meine Knie waren weich, das Herz klopfte wild und eine Mischung aus Aufregung und Unsicherheit erfüllte die Luft. Mehr als hundert Menschen waren angemeldet. Bei so vielen Menschen bin ich eigentlich immer unsicher – wie würde es dir gehen!? Der Beginn wie ein Sprung ins kalte Wasser. Doch die anfängliche Nervosität verwandelte sich schnell in ein warmes Gefühl der Zugehörigkeit, dank der kleinen Gruppe von Menschen, denen ich zugeteilt wurde. Sie waren der sichere Ort, an dem ich mich öffnen und ankommen konnte. Ich rede hier von meinem ersten GFK Sommerfestival 2019. Nur, falls...

Weiterlesen

Gott im Wasserfall und andere Naturerlebnisse

Wir haben uns kurzerhand entschieden, unseren Freund Steven auf Puerto Rico zu besuchen. Zuvor hätten wir die Insel nicht einmal auf einer Karte finden können und hatten keine Ahnung, worauf wir uns einließen. Doch wir wurden angenehm überrascht. Auf idyllische Karibikstrände, tropische Sonne und Regenwald waren wir zwar „vorbereitet“, aber was wir tatsächlich erleben würden und wie es sich in der Realität anfühlt, konnten wir nicht vorhersehen. Der Cañón Blanco, der weiße Canyon, ein Tipp von Stevens Freunden auf der Insel, war eine unserer ersten Stationen, die wir früh am Morgen...

Weiterlesen