Skip to main content

GFK-Sommerfestival

Deine magische Bedürfnis-Erfüllungs-Woche

(Selbst-)Wertschätzung

Eigene Bedürfnisse respektieren und ernst nehmen.

• Dir selbst Danken
• Anderen Danken
• Dein Wachstum feiern
• Etwas Neues ausprobieren
• Zeit für dich

Spiel/ Feiern/ Lebendigkeit

Etwas einfach zum Vergnügen tun. Wahrnehmen und genießen, was ich habe. Eigene Kraft spüren.

• 5 Rhythmen tanzen
• Am Lagerfeuer sitzen
• Jonglieren lernen
• Impro-Theater

Rückzugsort/ Natur erleben

Ein sicherer Ort für Ruhe und Entspannung. Zurückgezogenheit genießen.

• Dyaden-Meditation
• Stille-Workshop
• Mal die Tür zu machen
• Auf der Wiese sitzen und nichts tun
• Gemeinsamer Spaziergang in Stille

Bewegung

Sich so bewegen, wie es körperlich gut tut

• Spazieren gehen
• Mit den Kindern toben/spielen
• Yoga
• Tanzen
• Slackline

Ruhe/ Erholung/ Entspannung

Entspannung und Regeneration des Körpers und des Geistes

• Sich auf die Wiese legen
• Massage
• Mal in Ruhe quatschen
• Mittagsschlaf
• Ruhe-Workshop

Gesundheit

Anhaltendes Wohlgefühl schöpfen und schmerzen lindern

• Luftkurort genießen
• Handy/ Alltagstress ablegen und im Jetzt leben
• Viel an der frischen Luft sein
• Lachen
• Mit Empathie Stress abbauen

Harmonie/ Gemeinschaft

Im Einklang mit sich selbst und anderen

• Check-In Gruppe nutzen
• Neue Menschen kennen lernen
• Freunde treffen
• Austausch mit Gleichgesinnten
• Workshop besuchen

Selbstentfaltung/ Selbstaudruck/ Authentizität

Eigenes Potential entwickeln und zum Ausdruck bringen

• Malen, Zeichnen, Verkleiden
• GFK Workshop besuchen oder anbieten
• Ehrlich mit dir selbst sein
• Leben, wer du wirklich bist
• Gefühle da sein lassen

Anregung/ Inspiration/ Lernen

Neue Eindrücke und Impulse erleben. Mitbekommen, was es sonst noch so alles gibt.

• Erlebnispädagogik erleben
• Anderen etwas weitergeben
• Ideen sammeln
• Gegensätze erleben
• Mit den Kindern spielen

Beitragen/ Zusammenwirken

Etwas tun, was anderen gut tut

• Einen Workshop geben
• Als KidsNinja teilnehmen
• Kleine Aufgaben vor Ort übernehmen
• Empathie anfragen und geben
• Den Ort schön gestalten

Empathie

Verständnis und Wohlwollen erleben

• Zeigen, wenn es dir nicht gut geht
• Wohlwollend zuhören
• Für dich selbst da sein
• Durch liebevolle Augen blicken
• Das innere verletzte Kind sehen