Neujahrs-Dyadenmeditations-Retreat

JETZT deinen Platz für 2024 sichern!

  • 3. Januar 2024, 13:00 Uhr
    – 7. Januar 2024, 17:00 Uhr

Iris Bawidamann und Jürgen Engel

Iris träumt von einer Welt, in der jede Person das tut, was ihr Freude und Energie bringt. Jedes einzelne ihrer Angebote ist ein Schritt dahin. Die größte Wertschätzung ist für sie, wenn die Augen der Teilnehmenden leuchten, weil ihr Alltag durch das Erfahrene leichter, verbundener und freudiger wird. In den letzten 25 Jahren hat sie tausende Seminartage gegeben, lokal, national und international. Neben der Gewaltfreien Kommunikation und Living Compassion sind Partizipation und Diversität ihre Steckenpferde. Jürgens Lebenselixier sind Seminare, der Ort an dem er aufblüht, sich lebendig fühlt und seine Leidenschaft und Begeisterung für die Inhalte und das Leben am besten feiern und teilen kann. Rund 500 besuchte Seminartage in den letzten 15 Jahren bei Marshall Rosenberg, Robert Gonzales und dutzenden weiteren Trainer:innen aus der ganzen Welt bilden das Fundament seiner Ausbildung. Systemische Beratung und Therapie runden seinen ganzheitlichen Blick und Ansatz ab. Gewaltfreie Kommunikation bedeutet für ihn in erster Linie tiefer und authentischer Kontakt mit der eigenen Lebendigkeit. Intensive, bewertungsfreie Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse, sowie kraftvolle Klarheit und Handlungsfähigkeit im Alltag.
  • Feedback

    Für mich war das Retreat der Abschluss eines langen Prozesses von Jahren mit verschiedenen Dyaden-Retreats wie Perlen an einer Kette in der Zeit. Die wichtigsten Ergebnisse für mich sind ein festeres Identitätsgefühl, eine tiefe Verbindung mit Allem und eine Klarheit über meine Rolle in diesem Leben. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass negative Selbstüberzeugungen fast körperlich zerbrechen, weil sie im liebevollen offenen Raum des Retreats nicht Bestand haben. Dieses letzte Retreat, der von Jürgen und Iris geleitet wurde, war ein vollwertiger Teil davon. Ich bin beeindruckt von der Liebe und Fürsorge, die von der Einrichtung des Retreats in allen Aspekten ausgeht. Die Führung von Iris entspringt einer so tiefen inneren Weisheit, dass ich mich ihr und Jürgen voll Vertrauen hingebe. Ich empfehle dieses Retreat jedem, für mich ist es eines der Highlights meines Lebens. – Sietse Sterrenberg
  • Feedback

    An erster Stelle bin ich ungeheuer dankbar für dieses Leitungs-Team, bei dem ich mich zu jeder Zeit voll und ganz sicher aufgehoben gefühlt habe – begleitet durch Eure stetige liebevolle, achtsame Präsenz! So intensive Prozesse in einem klaren, stabilen Rahmen zu erleben und dennoch Möglichkeiten zur individuellen Lenkung zu haben, empfinde ich als sehr besonders. Und es war Raum für wirklich alles, was sich zeigen mochte. Ein großes Dankeschön von Herzen, Britta.

    Bisher hat uns nichts so nachhaltig auf dem Weg zu einem inneren Zustand von KLARWEIT unterstützt, wie die Dyaden-Meditation. Innehalten, spüren, Raum geben, mein Innerstes erforschen, gut aufgehoben sein in einem liebevollen und klaren Rahmen mit gleichgesinnten Menschen. Aus der inneren Ruhe kann eine unbändige Kraft entstehen. Je länger die Dyaden Meditationspraxis andauert, desto intensiver und anhaltender erleben wir das. Wenn du schon einzelne Dyaden oder Dyadentage erlebt hast, laden wir dich hier ein, mit uns den nächsten Schritt zu gehen und 4,5 Tage tief in dein inneres Universum einzutauchen.

    mehr…

    Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, das dies vor allem zu Anfang des neuen Jahres eine ganz besondere Kraft, Qualität und Intensität entfalten kann. Viele Teilnehmende berichten uns, dass die Neujahrsdyaden eine Ausrichtung, eine Orientierung für das ganze Jahr geben konnten.
    Lass dich fallen in eine intensive und klare Zeitstruktur, nimm dir Zeit nur für dich, am besten lässt du jegliche Arbeit und Ablenkung zu Hause. Wir empfehlen sogar, das Handy für die Dauer der 4,5 Tage auszuschalten, um ganz in den inneren Prozess eintauchen zu können.
    Im Laufe des Retreats können durchaus Themen auftauchen, die eine gewisse Intensität für dich haben, die du vielleicht sogar lange unterdrückt hast aus Angst vor der Intensität und dem möglichen Schmerz. Genauso kann es zu einem Gefühl von tiefgreifendem „Ich bin ok!“ bis hin zu Glückseligkeit kommen. Vielleicht sind die Erwartungen aber auch so stark, dass dein Denken dich nicht in den Prozess einsteigen lässt und du dich sehr anstrengst oder gar langweilst. Es ist nicht vorhersehbar. Was jedoch vorhersehbar ist, dass du damit nicht alleine bist. Auch wenn jede:r in ihrem/seinem/their eigenen Prozess eintaucht, sind wir doch gemeinsam als Gruppe da. Sowohl die Trainer:innen/Begleiter:innen wie auch Assistent:innen haben langjährige Erfahrungen mit dem Prozess und werden einen sicheren Rahmen bereit stellen und den Weg gemeinsam mit dir gehen.
    Es ist gut, sich mindestens einen Tag danach frei von Terminen zu halten, denn du bist offen und sensibel und brauchst mehr Raum für Dich als sonst!
    Du solltest nur daran teilnehmen, wenn Du psychisch stabil bist.

    Du möchtest mehr über Dyaden erfahren?

    HIER findest du ein kleines Erklär- und Demo-Video
    HIER findest du Informationen zu kostenlosen Dyaden-Intros und online Dyaden-Meditationen.
    HIER findest du das Buch “Dyaden Meditation – Die neue Art des Meditierens in Zeiten von Einsamkeit und sozialem Stress” von Simone Anliker, verfügbar als Print (hier bestellbar) und als e-book auf Kindle.

    4,5 Tage vor Ort, sehr intensiver Zeitplan

    03.-07. Januar 2024

    1. Tag 13:00 (Mittagessen) bis letzter Tag 17:00 Uhr

    Seminarhaus Quitte
    65326 Aarbergen-Panrod

    Auch wenn es sich nicht um einen GFK-Workshop handelt, sind grundlegende Kenntnisse des transparenten Selbstausdrucks, empathisches Zuhören und Selbstempathie notwendig. Daher sollten TeilnehmerInnen 4 oder mehr Tage Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation sowie solide Erfahrung mit Dyaden mitbringen, entweder durch regelmäßige Dyaden-Praxis oder Dyadentage. Sprich uns im Zweifelsfall vorab an, ob das Retreat für Dich geeignet ist. Mit der Anmeldung ist ein ausführlicher Fragebogen auszufüllen.

    Seminarbeitrag: Gib was Du möchtest! Orientierung: zwischen 900,- und 300,-€ Zuzüglich Unterkunft und Verpflegung –

    Übernachtung: Doppelzimmer: 290 € / Einzelzimmer: (nur 2x verfügbar) 450,- € plus Vollverpflegung durch unsere wunderbare Seminarköchin: 200 €

    Iris Bawidamann und Jürgen Engel

    Iris träumt von einer Welt, in der jede Person das tut, was ihr Freude und Energie bringt. Jedes einzelne ihrer Angebote ist ein Schritt dahin. Die größte Wertschätzung ist für sie, wenn die Augen der Teilnehmenden leuchten, weil ihr Alltag durch das Erfahrene leichter, verbundener und freudiger wird. In den letzten 25 Jahren hat sie tausende Seminartage gegeben, lokal, national und international. Neben der Gewaltfreien Kommunikation und Living Compassion sind Partizipation und Diversität ihre Steckenpferde. Jürgens Lebenselixier sind Seminare, der Ort an dem er aufblüht, sich lebendig fühlt und seine Leidenschaft und Begeisterung für die Inhalte und das Leben am besten feiern und teilen kann. Rund 500 besuchte Seminartage in den letzten 15 Jahren bei Marshall Rosenberg, Robert Gonzales und dutzenden weiteren Trainer:innen aus der ganzen Welt bilden das Fundament seiner Ausbildung. Systemische Beratung und Therapie runden seinen ganzheitlichen Blick und Ansatz ab. Gewaltfreie Kommunikation bedeutet für ihn in erster Linie tiefer und authentischer Kontakt mit der eigenen Lebendigkeit. Intensive, bewertungsfreie Wahrnehmung der eigenen Gefühle und Bedürfnisse, sowie kraftvolle Klarheit und Handlungsfähigkeit im Alltag.
    • Feedback

      Für mich war das Retreat der Abschluss eines langen Prozesses von Jahren mit verschiedenen Dyaden-Retreats wie Perlen an einer Kette in der Zeit. Die wichtigsten Ergebnisse für mich sind ein festeres Identitätsgefühl, eine tiefe Verbindung mit Allem und eine Klarheit über meine Rolle in diesem Leben. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass negative Selbstüberzeugungen fast körperlich zerbrechen, weil sie im liebevollen offenen Raum des Retreats nicht Bestand haben. Dieses letzte Retreat, der von Jürgen und Iris geleitet wurde, war ein vollwertiger Teil davon. Ich bin beeindruckt von der Liebe und Fürsorge, die von der Einrichtung des Retreats in allen Aspekten ausgeht. Die Führung von Iris entspringt einer so tiefen inneren Weisheit, dass ich mich ihr und Jürgen voll Vertrauen hingebe. Ich empfehle dieses Retreat jedem, für mich ist es eines der Highlights meines Lebens. – Sietse Sterrenberg
    • Feedback

      An erster Stelle bin ich ungeheuer dankbar für dieses Leitungs-Team, bei dem ich mich zu jeder Zeit voll und ganz sicher aufgehoben gefühlt habe – begleitet durch Eure stetige liebevolle, achtsame Präsenz! So intensive Prozesse in einem klaren, stabilen Rahmen zu erleben und dennoch Möglichkeiten zur individuellen Lenkung zu haben, empfinde ich als sehr besonders. Und es war Raum für wirklich alles, was sich zeigen mochte. Ein großes Dankeschön von Herzen, Britta.

      Weiterführende Seminare

      Dyadenmeditations-Wochenende

      7. Oktober 2022, 13:00 Uhr

      Lege eine Pause ein auf deinem Lebensweg, halte inne, verlangsame, schau genau hin. Nimm dir Zeit um dich (neu) zu zentrieren, zu stabilisieren und ausrichten.
      Wo stehe ich? Wohin möchte ich gehen? Was ist mir WIRKLICH wichtig auf meinem Weg? Schon ein Wochenende kann zu viel innerer Klarheit und Weite – KLARWEIT- in dir führen.