Eltern-Kompass

Mehr Gelassenheit, weniger Stress

  • 23. Februar 2022, 19:30 Uhr

Iris Bawidamann

Iris träumt von einer Welt, in der jede Person das tut, was ihr Freude und Energie bringt. Jedes einzelne ihrer Angebote ist ein Schritt dahin. Die größte Wertschätzung ist für sie, wenn die Augen der Teilnehmenden leuchten, weil ihr Alltag durch das Erfahrene leichter, verbundener und freudiger wird. In den letzten 25 Jahren hat sie tausende Seminartage gegeben, lokal, national und international. Neben der Gewaltfreien Kommunikation und Living Compassion sind Partizipation und Diversität ihre Steckenpferde.

Bringen dich Verhaltensweisen deines Kindes / deiner Kinder auch immer wieder mal an den Rand deiner Geduld, Liebe und Kapazitäten? Oder vergisst du manchmal deine eigenen Bedürfnisse, weil du für dein Kind oder mit deinem Teenager alles richtig machen willst? Findest du es manchmal schwer zu unterscheiden, was die Bedürfnisse des Kindes und was deine sind? Kommt die Zeit für dich selbst manchmal zu kurz? Ist dir manchmal unklar, was das Kind will und was es braucht und was der Unterschied zwischen beidem ist? Egal welches Alter, ich denke, dies Fragen beschäftigen uns Eltern alle früher oder später und in unterschiedlichem Ausmaß.

mehr…

Die eigenen Kinder erfahre ich immer wieder als „strengste“ und unnachgiebigste Trainer:innen. Sie stellen wie sonst niemand in Frage, ob wir eine Bitte oder eine Forderung stellen und niemand sonst hat so ein sensibles Gespür dafür ob wir wirklich authentisch sind oder nicht. Oft können wir an ihrer Reaktion, sehen, wie es uns gerade geht. Nicht weil sie immer super-“giraffisch“ antworten würden. Nein, weil sie uns oft unbewusst spiegeln.
Unterschiedliche Ansichten des anderen Elternteils und/ oder Patchworkkinder bringen ebenfalls oft neue Ansichten und zum Teil ziemlich andere Lebenswelten in die Familie ein, die uns ein dauerhaftes Übung- und Lernfeld bescheren.
Wie gut, wenn wir da wissen, was uns wirklich wichtig ist, innerlich klar und liebevoll bleiben können mit uns und anderen. Der innere Eltern-Kompass gut eingestellt und ausgerichtet ist.
In der Gruppe wird es Input, Austausch und viel Raum zum Üben und Ausprobieren geben, außerdem auch Raum, um unsere „Fehler“ zu feiern und all das, was nicht so läuft, wie wir es gerne hätten, denn auch dass gehört zum KLARWEIT Eltern sein dazu.
Der Eltern-Kompass umfasst 5 Abende, die aufeinander aufbauen plus Übungsmaterial für den Alltag.

HIER kannst du in einen 60-minütigen Workshop von Iris zu “GFK für Eltern” rein schnuppern.

5 Abende, 14-tägig, Mittwochs online (Zoom), jeweils von 19:30 – 21:30

23.02., 09.03., 23.03., 06.04., 27.04

Mittwochs, 19:30 – 21:30

Online

Mindestens 1 Tag Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation, z.B. „4 Schritte zu mehr KLARWEIT“.

Da die wirtschaftliche Situation für Eltern sehr unterschiedlich ist, bieten wir für diesen Kurs eine besonders weite Preisskala an. Auf dieser Skala kannst du frei auswählen wie viel du bezahlen möchtest, abhängig davon, wie Deine persönliche finanzielle Situation ist, wie viel du zu meinem Lebensunterhalt beitragen magst und wie viel dir der Kurs wert ist. Bitte wähle einen Betrag zwischen 250 und 50€ aus und gibt ihn bei der Anmeldung an

Iris Bawidamann

Iris träumt von einer Welt, in der jede Person das tut, was ihr Freude und Energie bringt. Jedes einzelne ihrer Angebote ist ein Schritt dahin. Die größte Wertschätzung ist für sie, wenn die Augen der Teilnehmenden leuchten, weil ihr Alltag durch das Erfahrene leichter, verbundener und freudiger wird. In den letzten 25 Jahren hat sie tausende Seminartage gegeben, lokal, national und international. Neben der Gewaltfreien Kommunikation und Living Compassion sind Partizipation und Diversität ihre Steckenpferde.

Weiterführende Seminare

Ärger und Wut = Kraft und Leidenschaft

25. September 2022, 10:00 Uhr

Egal ob du zu denen gehörst, die sich niemals ärgern oder ob du oft von deinem Ärger überrascht wirst – dieses Seminar ist für dich. Wir beschäftigen uns einen Tag lang mit Ärger und Wut. Wozu sind diese starken Gefühle gut, welche spielen Rolle sie in unserem Leben und vor allem, wie können wir sie als Bereicherung für unser Leben verstehen und nutzen?